W-LR-9 Anne-Monika Spallek

Ihr Lieben,

ja, das sensationelle Ergebnis der Europawahl müssen wir auch als Auftrag annehmen. In meinem Kreis Coesfeld konnten wir Grüne sogar 24.1% erzielen. Das zeigt mir, dass wir auch hier im ländlichen Raum mit unserem Einsatz für eine vielfältige, nachhaltige, bäuerliche Landwirtschaft, den Erhalt unserer Lebensgrundlagen und für echten Klimaschutz die Menschen zunehmend erreichen. Die Macht der hier so scheinbar allmächtigen CDU bröckelt. Denn es zeigt sich immer deutlicher, diese auf Wachstum und Export ausgerichtete Agrarpolitik und Wirtschaftspolitik führt nur zu Ausbeutung von Boden, Natur und Tieren. Das Dogma des „Wachse oder Weiche“ hat in der Landwirtschaft ein kaum noch aufzuhaltendes Höfesterben ausgelöst. Zudem wird der ländliche Raum von vielen Bereichen der Nahversorgung, neuen Informations- und Kommunikationsstrukturen und modernen Entwicklungen zunehmend abgehängt. So verlieren die Innenstädte in den Dörfern ihre kleinen Geschäfte wie den inhabergeführten Lebensmittelladen und kleinen Buchladen. Auch hier hat David gegen Goliath – gegen die Internetkonzerne oder Einkaufszentren am Rande des Ortes kaum eine Chance, wenn Politik die Weichen nicht richtig stellt und nur auf Wachstum setzt. Wir haben keinen Planeten B und nur endliche Ressourcen, deshalb kann die Lösung niemals immer noch mehr Wachstum sein … wir brauchen eine nachhaltige Kreislaufwirtschaft in allen Bereichen und eine am Gemeinwohl ausgerichtete Ökonomie.

Die Gleichwertigkeit der Lebensverhältnisse zwischen Land und Stadt ist als Ziel im Art. 72 Grundgesetz definiert worden. Schon die Mütter und Väter des Grundgesetzes hatten im Auseinanderstreben der Lebensverhältnisse zwischen Land und Stadt, zwischen Boomtown und abgehängten Regionen eine Gefahr für das demokratische Gemeinwesen gesehen. In diesem Sinne will ich mich als Delegierter für unseren Landesverband im Länderrat einsetzen. Dafür bitte ich euch um euer Vertrauen!

Herzliche Grüße, Annemone

Biografie

Studium und Promotion der Mathematik Nebenfach Betriebswirtschaft Seit 1993 Unternehmensberaterin für öffentliche Verwaltung, Organisationsberatung, Prozessoptimierung in verschiedenen Unternehmen und selbständig Projekte u.a. 1993/94 Organisationsuntersuchung Polizei Baden-Württemberg, 1994 Konsolidierungsprüfung Frankfurt /Kassel, 95 /96 Polizeistrukturreform Berlin, 1997 Org.-untersuchung Stadt Ahlen, 1999 Stadtverwaltung Tuttlingen etc. Seit 1999: Landwirtin/Betriebsinhaberin Gestüt Gerleve – Gnadenbrotpferde Seit 2016: Sprecherin KV Coesfeld, seit 2017 Mitglied im Bezirksvorstand Westfalen

PDF

Download (pdf)