W-LR-5 Daniel Freund

Liebe Freund*innen,

Wir haben ein fulminantes Europawahlergebnis eingefahren, weil wir konsequent für unsere Überzeugungen eingetreten sind: Klimaschutz, soziale Gerechtigkeit, Demokratie, Rechtstaat, Weiterentwicklung der Europäischen Union. Die Stimmen von vielen Millionen Menschen – viele davon haben uns zum ersten Mal gewählt – sind ein Vertrauensvorschuss, mit dem es jetzt gilt verantwortungsvoll umzugehen.

Auch Ihr habt mir einen Vertrauensvorschuss gegeben, als ihr mir vor einem Jahr das Votum für die Europaliste gegeben habt. Ab Juli werde ich nun im Europäischen Parlament sitzten und für Euch ganz besonders an Fragen rund um Demokratie, Rechtstaatlichkeit, Transparenz, den Kampf gegen Korruption und die Weiterentwicklung der Europäischen Union arbeiten.

Neben dieser Tätigkeit in Brüssel und Straßburg halte ich es für sehr wichtig, die Themen, die unsere neue starke Fraktion im Europäischen Parlament bearbeitet mit der Arbeit in unserer Partei auf allen Ebenen zu vernetzen und dafür zu sorgen, dass wir uns möglichst gut gegenseitig unterstützen und absprechen.

Unsere Partei steht in den nächsten Monaten vor großen Herausforderungen – gerade auch wenn es darum geht Strukturen und Personal so weiterzuentwickeln, wie es unserer neuen Stärke entspricht. Dabei kann ich zwei entscheidende Stärken mitbringen: meine Erfahrung und mein Netzwerk aus der Zivilgesellschaft sowie meine Expertise im Bereich Ethik, Korruptionsbekämpfung, Lobbykontrolle und Demokratie.

Ich würde mich sehr freuen im Länderrat daran zu arbeiten, dass wir die spannenden Herausforderungen für unsere Partei entschlossen angehen. Deshalb bitte ich um Euer Vertrauen als Delegierter im Länderrat.

Liebe Grüße,

Euer Daniel

Biografie

34, aus Aachen, überzeugter Europäer. Frisch gewähltes Mitglied im Europäischen Parlament. Ich habe in Leipzig, Washington und Paris Politik, Wirtschaft und Jura studiert. Dabei habe ich ein europäisches Zeitungsprojekt gegründet, mit dem wir für den Jugendkarlspreis nominiert wurden. Nach Stationen im Auswärtigen Amt und den EU Institutionen, habe ich von 2014 bis Mai 2019 bei der NGO Transparency International die Arbeit zur Korruptionsbekämpfung in den EU Institutionen geleitet. Ich habe im Erasmus-Studium meine italienische Frau kennengelernt und wir haben einen Sohn (2J.).

PDF

Download (pdf)