W-LR-8 Felix Banaszak

Liebe Freundinnen und Freunde,

wer hätte vor einigen Monaten oder gar Jahren gedacht, dass wir einen solchen Erfolg bei der Europawahl feiern würden? Machen wir uns nichts vor: Ohne die riesige gesellschaftliche Mobilisierung, die sich von #HambiBleibt über #Unteilbar bis zu den großen #1EuropaFürAlle-Demos gezeigt hat, wäre ein solches grünes Ergebnis nicht möglich gewesen. Und gleichzeitig ist es auch die Folge harter Arbeit, programmatischer Klarheit und einer optimistischen und vor allem pro-europäischen Veränderungsbotschaft.

Dieser Vertrauensvorschuss bringt einiges an Verantwortung für uns mit, vor allem mit Blick auf die Kommunalwahlen im nächsten Jahr. Das Ergebnis ist aber auch Rückenwind für ambitionierten Klima-, Umwelt- und Artenschutz vor Ort. Unsere Aufgabe ist gleichzeitig, in einer sich schnell und stetig wandelnden Welt den gesellschaftlichen Zusammenhalt zu sichern. Zweitstärkste Kraft im Land, Platz eins in den Metropolen, Bestwerte bis tief ins Ruhrgebiet hinein: Es sind tiefgreifende Verschiebungen in der politischen Landschaft, die wir erleben. Lasst uns die Herausforderung annehmen, programmatisch, strukturell und nicht zuletzt auch personell ein Angebot zu machen, um diesen Trend zu verstetigen. Lasst uns die Bündnispartei sein, die gemeinsam mit vielen anderen den sozial-ökologischen Umbau unseres Landes vorantreibt, Selbstbestimmung erkämpft und Weltoffenheit fördert.

Der Länderrat ist das Koordinierungsgremium zwischen Bundesverband und Ländern. Wir haben aus NRW ein Viertel der Stimmen zum Wahlergebnis beigetragen. In der Vergangenheit haben wir uns als Impulsgeber für die bundesweite Entwicklung der GRÜNEN gesehen und unsere Themen – vom Kohleausstieg über die Kommunalfinanzen bis hin zu Fragen sozialer Gerechtigkeit – eingebracht. In diesem Sinne will ich mich als Delegierter für unseren Landesverband im Länderrat einsetzen. Dafür bitte ich euch um euer Vertrauen!

Herzliche Grüße,

Felix

Biografie

Geboren und aufgewachsen in Duisburg, 2009 - 2014 Zivildienst in der Altenpflege und Studium der Sozial-und Kulturanthropologie und Politikwissenschaft in Berlin, währenddessen Mitarbeiter im Berliner Abgeordnetenhaus. Seit 2014 zurück in Duisburg, 2014 - 2017 Leiter des NRW-Europabüros von Sven Giegold und Terry Reintke, seit Januar 2018 Landesvorsitzender der GRÜNEN NRW. Mitglied seit 2009, seitdem drei Jahre im Bundesvorstand der GRÜNEN JUGEND, zwei Jahre Kreisverbandssprecher in Duisburg, Länderratsdelegierter seit 2014.

PDF

Download (pdf)