W-FR-9 Julia Mayer

Liebe Freund*innen,

für uns als GRÜNE Feministinnen ist das großartige Europawahlergebnis nicht nur ein Grund zu feiern, sondern auch eine riesige Herausforderung.

 

Noch immer gibt es einen Gender Pay Gap, der längst geschlossen sein sollte, noch immer werden Frauen strukturell in allen Lebensbereichen diskriminiert – die Gläserne Decke ist keine überholte Metapher sondern bittere Realität. Noch immer sind es die Frauen, die durch Familien- und Sorgearbeit in der Altersarmut landen. Noch immer fehlen zahllose Betreuungsplätze in Kita und Schule, die Frauen eine individuelle Entscheidung über einen Wiedereinstieg in den Job ermöglichen würden. Daran müssen wir politisch mit all unseren Möglichkeiten arbeiten, um unsere feministischen Werte endlich in der Gesellschaft zu verankern!

 

Wir müssen aber auch die schon im nächsten Jahr anstehenden innerparteilichen Herausforderungen anpacken: wie schaffen wir es, Frauen für Kommunalpolitik zu begeistern und mindestens(!) 50 Prozent unserer Sitze in den Kommunalparlamenten mit gut qualifizierten und motivierten Frauen zu besetzen? Wie gestalten wir unsere Parteistrukturen so, dass möglichst vielen Frauen teilhaben können?

 

Diese Aufgaben möchte ich als eure frauenpolitische Sprecherin mit euch gemeinsam anpacken. Vernetzen und Empowern der Frauen auf allen Ebenen von Bund bis runter in die Ortsverbände und feministische Aktionen auf der Straße sind die eine Seite. Teilhabe an Politik durch Verbesserungen unserer internen Parteistrukturen und inhaltliche Arbeit an frauenpolitischen Grundpositionen wie Paritégesetzen und verpflichtenden Quotierungen sind die andere Seite.

 

Aus feministischer Sicht steht uns ein wichtiges Jahr bevor! Packen wir es gemeinsam mit dem Rückenwind aus der Europawahl an!

 

Ich freue mich über eure Unterstützung und eure Stimmer als Ersatzdelegierte zum Bundesfrauenrat!

 

Herzliche Grüße, eure

Julia

 

 

Biografie

Über mich: Seit 2008 bin ich ehrenamtlich bei den GRÜNEN aktiv: ab 2018 Mitglied im LaVo und Frauenpolitische Sprecherin. Davor war ich Sprecherin der LAG Demokratie und Recht, Mitglied im KV-Vorstand in Bonn und von 2011-2014 Sprecherin der Bonner GRÜNEN. Ich bin 36 Jahre alt, habe zwei Kinder und lebe in Bonn. Hauptamtlich arbeite ich beim Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe.

PDF

Download (pdf)