W-LR-13 Martina Lilla-Oblong

Liebe Freundinnen und Freunde,

GRÜN ist für mich alternativlos, da ich von der Notwendigkeit eines sozial-ökologischen Umbaus unserer Gesellschaften zutiefst überzeugt bin. Und das schon seit vielen Jahren. Insbesondere über den Einsatz für Demokratie und Menschenrechte (ich war Mitbegründerin der Initiative “Solidarität mit Solidarnosc“ in Düsseldorf) und den Ost-West-Dialog kam ich zu einer intensiven Zusammenarbeit mit den GRÜNEN. Auf unseren Zusammenschluss mit BÜNDNIS 90 bin ich nach wie vor sehr stolz.

Unsere Partei ist basisdemokratisch, kritisch und diskussionsfreudig. Eine Kultur, die ich nicht missen möchte und die der Pflege bedarf. An dieser Pflege möchte ich gern weiterhin mitwirken.

Ich arbeite seit vielen Jahren in grünen Zusammenhängen auf unterschiedlichen Ebenen. Diese Zusammenarbeit begann in den 80iger Jahren, führte mich über Berlin in den turbulenten Zeiten der Wiedervereinigung und später nach Düsseldorf in den Landtag, wo ich lange Zeit in Abgeordnetenbüros gearbeitet habe und tiefe Einblicke in Landespolitik bekam.

Darüber hinaus ist meine hartnäckige Arbeit am Thema Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) zu erwähnen. Denn aus meiner Sicht ist Bildung der wichtigste Schlüssel dafür, Menschen zu befähigen, ihre Zukunft nachhaltig zu gestalten. Dies sieht auch die internationale Gemeinschaft (UN) so, die sich mit den Sustainable Development Goals (SDGs), also den Nachhaltigkeitszielen, im Grunde auf ein GRÜNES Programm verständigt hat, was jedoch in einigen Staaten nur unbefriedigend umgesetzt wird. Deshalb ist mir auch die Mitarbeit am neuen GRÜNEN Grundsatzprogramm sehr wichtig.

Darüber hinaus bringe ich ein über viele Jahre politischer Arbeit entwickeltes Netzwerk in unserer Partei (Bezirk, Land und Bund) sowie ein gutes Gespür für Themen und Stimmungen mit – beides möchte ich nutzbringend als NRW-Vertreterin einsetzen.

Ich bitte um Euer Vertrauen und würde mich freuen, meine Kompetenzen im Länderrat einbringen zu dürfen.

Eure Martina

Biografie

Studium der Anglistik/Germanistik (Abschluss M.A.), seit 2009 grünes Mitglied, Delegierte und Ruhrbezirk +++ 2 erwachsene Söhne, verwitwet +++ Umfangreiche berufliche Erfahrungen, zuletzt 14 Jahre in Abgeordnetenbüros im Landtag NRW, nebenberuflich beim Regionalverband Ruhr (RVR) und bei einem freien Träger, davor im Diabetesbereich und über sieben Jahre beim Sachverständigenrat für Umweltfragen (Umweltrat – Beratungsgremium der Bundesregierung), Tätigkeiten als Journalistin, Redakteurin u.v.m. +++ Seit Juli 2018 freiberuflich selbstständig mit dem, was ich am besten kann: Texte optimieren.

PDF

Download (pdf)